Achtung - Aktuell: Donnerstag, 21. Januar 2021, 19 Uhr:

Falschmeldung über angebliche Corona-Infektionen an Schule in Selent!

In einem Brief der Bereichsleitung KiTa des Regionalverbandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. an die Eltern der Kindertagesstätte in Selent aufgrund der vorübergehenden Schließung heißt es :
"Zusätzlich gibt es seit heute nach unserem Kenntnisstand zusätzlich mehrere positiv gemeldete (Corona-) Fälle an der Schule in Selent."

Dies ist nach aktuellem Kenntnisstand (21. Januar 2021, 19.00 Uhr) nicht zutreffend!

Mir ist nicht bekannt, woher diese Informationen stammen. Richtig ist: Aufgrund der Corona-Infektion einer Mutter einer Schülerin der Selenter Schule wurde für die Schülerin vorsorglich durch das Gesundheitsamt Plön eine 10-tägige Quarantäne verordnet. Dies wurde am heutigen Vormittag dem Corona-Kriseninterventionsteam des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur mitgeteilt. Ein Mitarbeiter dieses Teams hat sich daraufhin umgehend mit der Schule in Verbindung gesetzt, um eine eventuelle Dynamik zu besprechen.

Alle Beteiligten können - wie bisher - davon ausgehen, dass an dieser Stelle transparent und zeitnah über ein eventuelles Corona-Infektionsgeschehen informiert wird.

Roland Reimer, Schulleiter

Abgabetermin der Distanzlernarbeiten, Leistungsnachweise

Die am 15.12.2020 anstehende Abgabe der Distanzlernarbeiten der Klassenstufen 5-10 ist bis zur Wiederaufnahme des verbindlichen Präsenzunterrichts ausgesetzt. 

Damit die verwendeten Materialien bis zum Beginn der Schulferien auch weiterhin für das Distanzlernen zur Verfügung stehen, werden in der kommenden Woche auch keine bearbeiteten Aufgaben zur Abgabe angenommen.

 

Für die kommende Woche angesetzte Leistungsnachweise in den Klassenstufen 1-7 werden ebenfalls nicht stattfinden. Auch sie werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Es wird seitens der Lehrkräfte sichergestellt, dass aus einer Beurlaubung in der Woche vom 14.-18.12.2020 keine Nachteile hinsichtlich Unterrichtstand und Leistungsfeststellung entstehen.

 

 

Bündelung der Informationen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

ab sofort bündeln wir alle aktuellen Informationen zum Schulbesuch und den mit der Corona-Pandemie verbundenen Aktionen unter einer neuen Internet-Plattform.

Unter der Adresse www.corona.schule-schwentinental.de (bzw. www.corona.schule-selent.de) findet ihr / finden Sie die stets aktualisierten Informationen für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern.

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich auch weiterhin persönlich zur Verfügung. Wählen Sie hierzu die Kategorie "Kontakt" auf der oben genannten Präsenz.

 

12.Mai 2020 Schwentinental / Selent

 

Roland Reimer, Schulleiter

Albert-Schweitzer-Schule Selent

Die Grund- und Gemeinschaftsschule in Selent, vormals Schule am Selenter See, ist ein Standort der organisatorischen Verbindung Albert-Schweitzer-Schule Schwentinental mit Standort Selent.

An diesem Standort befinden sich eine Grundschule, eine Gemeinschaftschule mit den Klassenstufen 5-10 sowie eine Offene Ganztagsschule, die von Montag bis Freitag Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge offen steht.

Mit etwa 270 Schülerinnen und Schülern sind wir ein kleinerer Schulstandort im Kreis Plön. Mit dem Engagement aller Beteiligten halten wir jedoch ein umso grösseres Angebot vor.

Sie sind herzlich eingeladen, unsere Schule und ihre Besonderheiten mit ein paar Klicks kennen zu lernen.

 

Herr Reimer, Rektor der Schule:

„Wer an der Jugend spart, wird in Zukunft verarmen.“ Und so stehen bei uns die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt unseres Wert schätzenden Handelns. Wir sind etwa 20 Lehrerinnen und Lehrer an der Albert-Schweitzer-Schule in Selent, die sich täglich für die Belange der uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler einsetzen. Hinter uns steht ein Schulträger, der für hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen sorgt. Der Schulstandort in Selent ist einer von nur fünf im Kreis Plön, an denen alle Klassenstufen von 1 bis 10 unterrichtet werden. Damit bietet unsere Schule vonder Einschulung der Schulanfänger bis zum mittleren Schulabschluss ein umfassendes und vor allem durchgängiges Bildungsangebot. Lernen in gewohnter Umgebung ist hier für viele Kinder- auch der höheren Klassenstufen– Prinzip. Undwer nach zehn Schuljahren noch mag, holt sein Abitur im Anschluss an den Schulbesuch in Selent an einem allgemeinbildenden oder beruflichen Gymnasium nach. Trotz des umfangreichen Angebotes ist die Schule am Selenter See mit maximal 380 Schülerinnen und Schülern überschaubar. Anonymität und Massenbetrieb sind Fremdworte in Selent. Dazu tragen auch das gemeinsame Mittagessen und die vielfältigen Betreuungsangebote der Nachmittagsbetreuung bei. Bildung aus einer Hand und aus einem Guss.

Ulrike Raabe, Amtsvorsteherin:

 

Eine Schule im Wandel - als Grund- u. Hauptschule gegründet, hat sich die Selenter Schule zu einer zukunftsfähigen Grund- u. Gemeinschaftsschule entwickelt. Die Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum in Plön ermöglicht unseren SchülerInnen den Übergang in eine Oberstufe und somit zum Abitur. Eine neue große Sporthalle und gut ausgestattete Räumlichkeiten sind beste
Voraussetzungen um zu lernen. Die offene Ganztagsschule ist eine feste Einrichtung in unserem Schulleben. Frisch gekochtes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und spannende Arbeitsgemeinschaften komplettieren den Schulalltag und ermöglichen Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Schule bildet einen zentralen Ort - nicht nur für Lehrer, Schüler und Eltern - sondern auch für Vereine, Verbände und Bürgern der Umlandgemeinden. Ein motiviertes Kollegium, ein engagiertes Team in der offenen Ganztagsschule, unser freundliches Hausmeister– Duo und nicht zuletzt unsere vielen fröhlichen Schülerinnen und Schüler machen unsere Schule zu einem Erfolgsmodell, das wir als Schulträger auch in Zukunft tatkräftig und mit den zur Verfügung stehenden Mitteln unterstützen werden.